In einem Land vor hundert Jahren
In einem Land vor hundert Jahren

Albgut

Ällas gohd, bloß d’ Fresch hobbfad.
Alles geht, nur die Frösche hüpfen.

bestens tagen | feste feiern | gut nächtigen

Herzlich Willkommen!

In einem Land vor hundert Jahren
In einem Land vor hundert Jahren

Albgut

Ällas khörd Dir, was d’ Henna legad, bloß d’ Oir nedd.
Alles, was die Hennen legen gehört Dir, außer den Eiern.

bestens tagen | feste feiern | gut nächtigen

Herzlich Willkommen!

In einem Land vor hundert Jahren
In einem Land vor hundert Jahren

Albgut

Ällas hodd seine zwoi Seida.
Alles hat seine zwei Seiten.

bestens tagen | feste feiern | gut nächtigen

Herzlich Willkommen!

In einem Land vor hundert Jahren
In einem Land vor hundert Jahren

Albgut

Äll Däg schbrengd a andre Sau durchs Dorf
wörtl.: Jeden Tag rennt eine andere Sau durchs Dorf

bestens tagen | feste feiern | gut nächtigen

Herzlich Willkommen!

In einem Land vor hundert Jahren
In einem Land vor hundert Jahren

Albgut

Alde Meis gangad nedd leichd en d’ Fall!
Alte Mäuse sind nur schwer mit einer Falle zu fangen!

bestens tagen | feste feiern | gut nächtigen

Herzlich Willkommen!

In einem Land vor hundert Jahren
In einem Land vor hundert Jahren

Albgut

Blaukraut bleibd Blaukraut ond Braudkloid bleibd Braudkloid
Schwäbischer Zungenbrecher

bestens tagen | feste feiern | gut nächtigen

Herzlich Willkommen!

In einem Land vor hundert Jahren
In einem Land vor hundert Jahren

Albgut

Aus Kendr werda d Leit.
Aus Kindern werden Leute.

bestens tagen | feste feiern | gut nächtigen

Herzlich Willkommen!

In einem Land vor hundert Jahren
In einem Land vor hundert Jahren

Albgut

Ällas vrgohd, bloß dr Durschd bleibd!
Alles geht vorbei, bloß der Durst nicht!

bestens tagen | feste feiern | gut nächtigen

Herzlich Willkommen!

In einem Land vor hundert Jahren
In einem Land vor hundert Jahren

Albgut

Äll Dag gibts äbbas Neus, abbr selda äbbas Guads!
Jeden Tag gibt es etwas Neues, aber selten etwas Gutes!

bestens tagen | feste feiern | gut nächtigen

Herzlich Willkommen!

In einem Land vor hundert Jahren
In einem Land vor hundert Jahren

Albgut

An gscheidr Wei hodd no koim Domma gschaded.
Ein guter Wein hat noch keinem Dummen geschadet.

bestens tagen | feste feiern | gut nächtigen

Herzlich Willkommen!

In einem Land vor hundert Jahren
In einem Land vor hundert Jahren

Albgut

An guadr Dag vrgissd nein schlechde Däg.
Ein guter Tag lässt einen neun schlechte Tage vergessen.

bestens tagen | feste feiern | gut nächtigen

Herzlich Willkommen!

In einem Land vor hundert Jahren
In einem Land vor hundert Jahren

Albgut

Au vom Dimmschde kannsch no was lerna!
Auch von dem Dümmsten kann man noch was lernen!

bestens tagen | feste feiern | gut nächtigen

Herzlich Willkommen!

In einem Land vor hundert Jahren
In einem Land vor hundert Jahren

Albgut

A leerer Gruaß gohd barfuass.
Kein Besuch ohne Mitbringsel. – wörtl.: Ein leerer Gruß geht barfuß.

bestens tagen | feste feiern | gut nächtigen

Herzlich Willkommen!

In einem Land vor hundert Jahren
In einem Land vor hundert Jahren

Albgut

An Gsondr hodd dausend Winsch, an Grangr bloß oin
Ein Gesunder hat 1000 Wünsche, ein Kranker nur einen.

bestens tagen | feste feiern | gut nächtigen

Herzlich Willkommen!

In einem Land vor hundert Jahren
In einem Land vor hundert Jahren

Albgut

Bei mir isch am End vom Geld oifach noh zviel Monad iebrig.
Bei mir reicht das Geld hinten und vorne nicht aus.

bestens tagen | feste feiern | gut nächtigen

Herzlich Willkommen!

In einem Land vor hundert Jahren
In einem Land vor hundert Jahren

Albgut

Aus de Auga, aus am Senn.
Aus den Augen, aus dem Sinn.

bestens tagen | feste feiern | gut nächtigen

Herzlich Willkommen!

In einem Land vor hundert Jahren
In einem Land vor hundert Jahren

Albgut

Au dr beschda Kaddz kommd amol a Maus naus
Auch die beste Katze fängt nicht immer jede Maus

bestens tagen | feste feiern | gut nächtigen

Herzlich Willkommen!

In einem Land vor hundert Jahren
In einem Land vor hundert Jahren

Albgut

Bessr an ehrlicha Feind, als an falscha Freind!
Besser ein ehrlicher Feind, als ein falscher Freund!

bestens tagen | feste feiern | gut nächtigen

Herzlich Willkommen!

In einem Land vor hundert Jahren
In einem Land vor hundert Jahren

Albgut

Ald ond grau derfsch werda , abbr nedd frech!
Alt und grau darfst Du werden, aber nicht frech!

bestens tagen | feste feiern | gut nächtigen

Herzlich Willkommen!

In einem Land vor hundert Jahren
In einem Land vor hundert Jahren

Albgut

Bessr mit Reu vrkaufa, als mit Reu bhalda.
Besser etwas mit Reue verkaufen, als mit Reue behalten.

bestens tagen | feste feiern | gut nächtigen

Herzlich Willkommen!

In einem Land vor hundert Jahren
In einem Land vor hundert Jahren

Albgut

An Mo gohd nia fehl, er find bloß Neus!
Ein Mann verirrt sich nie, er findet einfach immer etwas Neues!

bestens tagen | feste feiern | gut nächtigen

Herzlich Willkommen!

In einem Land vor hundert Jahren
In einem Land vor hundert Jahren

Albgut

A Riahle gohd iber a Briahle.
Ein guter Schlaf ist oft besser als eine gute Suppe (Fleischbrühe).

bestens tagen | feste feiern | gut nächtigen

Herzlich Willkommen!

In einem Land vor hundert Jahren
In einem Land vor hundert Jahren

Albgut

Beim nix do, sodd mr nedd hudla!
Beim Müßiggang sollte man sich Zeit lassen!

bestens tagen | feste feiern | gut nächtigen

Herzlich Willkommen!

In einem Land vor hundert Jahren
In einem Land vor hundert Jahren

Albgut

A wa, mr isch bloß einmol jong!
Ach was, man ist nur einmal jung! Genieß das Leben!

bestens tagen | feste feiern | gut nächtigen

Herzlich Willkommen!

In einem Land vor hundert Jahren
In einem Land vor hundert Jahren

Albgut

Ällas isch nia hee!
Man kann immer noch etwas retten! – wörtl.: Es ist nie alles kaputt!

bestens tagen | feste feiern | gut nächtigen

Herzlich Willkommen!

In einem Land vor hundert Jahren
In einem Land vor hundert Jahren

Albgut

An Kiebl Wassr ond a Rohr, färdig isch an Deuddz-Modor.
So beschrieb man die unverwüstlichen Deutz-Motoren

bestens tagen | feste feiern | gut nächtigen

Herzlich Willkommen!

In einem Land vor hundert Jahren
In einem Land vor hundert Jahren

Albgut

Angschd hann e koine, abbr renna kann e!
Angst habe ich keine, aber ich kann sehr schnell rennen!

bestens tagen | feste feiern | gut nächtigen

Herzlich Willkommen!

In einem Land vor hundert Jahren
In einem Land vor hundert Jahren

Albgut

Brobiera gohd iebr schdudiera
Probieren geht über Studieren

bestens tagen | feste feiern | gut nächtigen

Herzlich Willkommen!

In einem Land vor hundert Jahren
In einem Land vor hundert Jahren

Albgut

An jonga Boom muasch beizeid biaga!
Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr!

bestens tagen | feste feiern | gut nächtigen

Herzlich Willkommen!

In einem Land vor hundert Jahren
In einem Land vor hundert Jahren

Albgut

An dr Kobbfarbad isch scho so manchr Ochs zgrond ganga
An der Kopfarbeit ist schon so mancher Ochse gescheitert

bestens tagen | feste feiern | gut nächtigen

Herzlich Willkommen!

In einem Land vor hundert Jahren
In einem Land vor hundert Jahren

Albgut

Bessr a Gladdz, als gar koine Hoor.
Besser eine Glatze, als gar keine Haare.

bestens tagen | feste feiern | gut nächtigen

Herzlich Willkommen!

In einem Land vor hundert Jahren
In einem Land vor hundert Jahren

Albgut

Bei de Reiche lernd ma ’s schbara, bei de Arme ’s kocha.
Bei den Reichen lernt man das Sparen, bei den Armen das Kochen.

bestens tagen | feste feiern | gut nächtigen

Herzlich Willkommen!

In einem Land vor hundert Jahren
In einem Land vor hundert Jahren

Albgut

A leers Gschwäddz filld koin Sagg!
Ein leeres Gerede füllt keinen Sack!

bestens tagen | feste feiern | gut nächtigen

Herzlich Willkommen!

In einem Land vor hundert Jahren
In einem Land vor hundert Jahren

Albgut

An guadr Freind isch oinr, der di mog, obwohl’r de kennd!
Ein guter Freund ist jemand, der dich mag, obwohl er dich kennt!

bestens tagen | feste feiern | gut nächtigen

Herzlich Willkommen!

Herzlich Willkommen im Albgut,

original: WS51

Das ehemalige Alte Lager, eines der größten Kulturdenkmäler Baden-Württembergs, befindet sich seit 2015 in Privatbesitz.

Wir schreiben das Jahr 1895: Zu Zeiten des Königreichs Württemberg wurde unter König Wilhelm II. die Militär- und Kasernenanlage „Altes Lager“ in Münsingen erbaut.

Mittlerweile ist aus dem „Alten Lager“ das Albgut geworden. Seit 2015 arbeiten wir mit Herzblut und Liebe zur Natur und Tradition daran, das denkmalgeschützte Gelände und die 140 historischen Gebäude zu neuem Leben zu erwecken. Das Albgut verkörpert mit seinem unvergleichbaren Ambiente den besonderen Sehnsuchtsort, der nun zur zivilen, autofreien Nutzung offensteht.
| Für unsere Veranstaltungsgäste steht das Albgut 7/24 h offen. |

Franz und Annegret Tress und das Albgut-Team heißen Sie im Albgut herzlich Willkommen.

DU WILLST MEHR?

TRAG DICH EIN UND ERHALTE DIE NEUESTEN INFORMATIONEN ZUM ALBGUT
Wir senden keinen Spam! Erfahre mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Zum Inhalt springen